Pädiatrie

 

- Schwerpunkte der Behandlung

 

 

Ergotherapie könnte für ihr Kind interessant sein, wenn:

- es in seiner körperlichen, sensorisch-perzeptiven, geistigen oder psychischen Entwicklung verzögert ist

- sich Probleme in der Bewegungs-, Koordinations-, oder Handlungsfähigkeit zeigen

- noch keine klare Links- oder Rechtshändigkeit erkennbar ist

- Probleme bei der Verarbeitung von Sinnesreizen (Sehen, Hören, Fühlen, Gleichgewicht) auffallen

- es durch hyperaktives Verhalten auffällt

 

- sich aufgrund von Teilleistungsschwächen Schulschwierigkeiten ergeben

- es auf sein Umfeld mit übermäßiger Angst, Agression, Abwehr oder Passivität reagiert oder sich nur schwer mit Spielmaterial beschäftigen kann.

- sich Konzentrations- und Aufmerksamkeitsprobleme zeigen

- ihm die Nahrungsaufnahme (Saugen, Kauen, Schlucken) schwer fällt oder unmöglich ist

- eine geistige und/oder körperliche Behinderung besteht

zurück